normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fest der ersten Flamme im Ortsteil Übelroda

Barchfeld-Immelborn, den 25.09.2021

Mit dem symbolischen Entzünden der Erdgasflamme nahmen heute WerraEnergie Geschäftsführer Hans Ulrich Nager gemeinsam mit dem Bürgermeister Ralph Groß das neue Erdgasnetz in Übelroda in Betrieb. Bisher verliefen die Gasleitungen nur bis zum Ortsrand von Immelborn. „Für mich als Bürgermeister ist das ein historisches Ereignis, dass nun auch Übelroda an das Gasnetz angeschlossen wird“, sagte Bürgermeister Ralph Groß.

 

In nur vier Monaten Bauzeit hat die WerraEnergie GmbH den kleinen Ortsteil im Wartburgkreis angeschlossen und rund 160.000 Euro investiert. Die Bürgerbefragung im April 2019 zeigte großes Interesse an Erdgashausanschlüssen auf. Rund 700 Meter Erdgasleitung wurden von Immelborn nach Übelroda verlegt. Von der Übelrodaer Straße aus wird zukünftig das gesamte neue Ortsnetz gespeist. Die Hälfte der Bürger in Übelroda haben sich bereits für Erdgas entschieden und stellen ihre Heizungen im Jahr 2022 um. Darüber hinaus wurden durch WerraEnergie im Zuge dieser Baumaßnahme Schutzrohre für Telekommunikationskabel bis zum Ortseingang mitverlegt.

 

„Wir freuen uns, dass wir nun sukzessive auch kleineren Ortschaften den Zugang zum Erdgasnetz ermöglichen können. Durch den engagierten Einsatz unserer Kollegen konnten in diesem Fall die Baumaßnahme sehr zügig und reibungslos abgeschlossen werden“, sagte Hans Ulrich Nager bei der Inbetriebnahme. „Das erweitert nicht nur das Energieangebot für die Bürgerinnen und Bürger, sondern leistet durch den deutlich geringeren Kohlendioxidausstoß bei der Verbrennung von Erdgas auch einen Beitrag zum Klimaschutz“, ergänzte Bürgermeister Ralph Groß und hob die gute Zusammenarbeit mit WerraEnergie und den bauausführenden Baufirmen hervor.

 

Bild zur Meldung: Fest der ersten Flamme im Ortsteil Übelroda