normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

2 Punkte mit nach Barchfeld genommen

29.11.2017

 

Nach Schweinfurt ging es für die Kegler der ersten Mannschaft des „Einigkeit“ Barchfeld am vergangenen Samstag, um gegen den dort ansässigen „7 mit Eck“ Bergrheinfeld das fällige Rückspiel anzutreten. Von Beginn an zeichnete sich eine hochspannende Partie auf, die die Barchfelder mit einer ungewöhnlichen Aufstellung angingen.

 

Das Starterpaar mit Maximilian Volkert (860) und Christian Jaumann (905) sorgte mit starken Leistungen gegen die durchaus wehrfähigen Gastgeber Bastian Greif (856) und Hans Ludwig (882) für einen erfolgreichen Auftakt.

Ein dünner Vorsprung von 27 Holz konnte dem Barchfelder Mittelpaar mitgegeben werden, welches ihn nicht nur verwalten, sondern auch etwas ausbauen konnte. Denn Tim Hellmann (867) und Roland Reif (853) kamen auf den durchaus schwierigen Bahnen in Schweinfurt besser zurecht als Horst Thellmann (842) und Maximilian Greif (854). Damit stand für die Barchfelder erstmals seit langem zum letzten Spieldrittel ein Vorsprung von 51 Zählern zu Buche.

Dies war noch keine Vorentscheidung, denn mit Gerhard Sterker (906) und Bernd Werner (859) gingen noch die erfahrungsgemäß leistungsstärksten Spieler für Bergrheinfeld an den Start.

Diese hatten es schwer, nicht nur ob des Rückstandes, sondern wegen unkameradschaftlicher Kommentare vom Sportfreund Jürgen Kümmel aus den eigenen Reihen, der wegen seiner Leistungsdefizite wieder einmal die Ersatzbank warmhalten musste, mit dem guten Spiel seiner Mannschaft allerdings ganz offensichtlich unzufrieden war.

Marcus Otto (813) und Hannes Beutel (906) nutzten ihre Form und die trotz ungleicher Zuschauerzahl stimmungsmäßig bestehende Heimatmosphäre, um einen knappen Vorsprung von 5 Holz über die letzten Würfe zu retten. Damit stand für die Barchfelder endlich wieder einmal ein Sieg zu Buche – wenn auch im Kellerduell, so doch immerhin auswärts. Dies sollte hinreichende Motivation sein für das in zwei Wochen fällige Auswärtsspiel  beim Blau-Weiß Geldersheim.

 

 

Barchfeld: Volkert (860), Jaumann (905) T. Hellmann (867), Reif (853), Otto (813), Beutel (906)

Bergrheinfeld: B. Greif (856), Ludwig (882), Thellmann (842), M. Greif (854), G. Sterker (906), Werner (859)