normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Erneute Heimniederlage für Barchfeld

29.11.2017

 

Wegen eines Bahndefekts auf der Geraberger Kegelsportanlage tauschten die Kegler des KC „Einigkeit“ Barchfeld kurzerhand das Heimrecht und hatten somit vergangenes Wochenende kurzfristig ein Heimspiel gegen SV 08 Geraberg zu absolvieren. Dieses verlief alles andere als glücklich für die Gastgeber.

 

Das Barchfelder Starterpaar mit Maximilian Volkert (837) und Hannes Beutel (848) ließ noch alles offen, denn ihre Kontrahenten Denny Spremberg (841) und Matthias Röser / Michael Weidner (834) spielten ebenfalls nur mäßige Ergebnisse. Der errungene knappe Vorsprung von 10 Holz sollte bei weitem nicht ausreichen, um die Geraberger in Schach zu halten.

Denn das Barchfelder Mittelfeld mit Tim Hellmann (745) und Roland Reif (796) fand sich überhaupt nicht zurecht und spielte weit unter dem eigenen Vermögen. Das Gegenteil war bei den Gerabergern Tino Roepke (879) und Florian Leihbecher der Fall, der mit 927 Holz Tagesbestleistung spielte. Damit war der geringe Barchfelder Vorsprung in einen gehörigen Rückstand jenseits von 200 Holz gewandelt, sodass das Barchfelder Schluss-Duo eigentlich nur noch die Aufgabe der Schadenskosmetik hatte.

Dies gelang Marcus Otto (877) und Uwe Fuß (863) trotz guter Leistungen nur bedingt, denn  Geraberg wartete mit ebenfalls souveränen bzw. starken Leistungen durch André Böhm (831) und Tino Perlt (901) auf.

 

So stand am Ende eine herbe Heimniederlage mit 4966 zu 5213 Holz zu Buche, von der sich die Barchfelder am nächsten (spielfreien) Wochenende erholen müssen, bevor es am 22.10. zum Punktspiel  zum PSV Franken Neustadt geht.

 

Barchfeld: Volkert (837), Beutel (848), T. Hellmann (745), Reif (796), Otto (877), Fuß (863)

Geraberg: Spremberg (841), Röser/Weidner (834), Roepke (879), Leihbecher (927), Böhm (831), Perlt (901)